Wahl-O-Mat

Alles was sich am besten in geselliger Runde besprechen lässt und nichts mit Abenteuerspielen zu tun hat.
Benutzeravatar
Leon
Für immer hier gefangen
Beiträge: 21722
Registriert: 5. Feb 2007, 20:18

Re: Wahl-O-Mat

Beitragvon Leon » 13. Mai 2019, 19:38

Bergmar Daghov hat geschrieben:Ich habe mit diesem Punkt/Einwand schon gerechnet. Na, wenn es unter all den Parteien keine gibt, die Deinen hohen Anforderungen entspricht und alle so furchtbar sind und schlimme Dinge machen, dann kannst Du wirklich keine wählen. :-D

Nun sind wir an dem Punkt angelangt, an dem du versuchst, mich lächerlich zu machen. Argumentation geht anders, Andrè. Voraussetzung natürlich, dass man Argumente hat.

Nun ist hiermit das Thema für mich endgültig erledigt!!!
Früher war alles besser - und aus Holz! :nick:

Benutzeravatar
Bergmar Daghov
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1478
Registriert: 20. Feb 2013, 00:52

Re: Wahl-O-Mat

Beitragvon Bergmar Daghov » 13. Mai 2019, 20:17

Na, das war nur in dem einen Satz ein bisschen Ironie, das sollte erlaubt sein. Ist nun wirklich nicht so, als hätte ich mich in den Beiträgen die ganze Zeit lustig gemacht, kannst sie gerne nochmal nachlesen. Ich nehme Dein Anliegen schon ernst. Ich hätte letzteres auch etwas weniger ironisch formulieren können, aber eigentlich glaube ich, dass ich mit dieser Einschätzung, was ich geschrieben habe, nicht wirklich daneben liege. Ich kann mir aber auch so in etwa ganz gut vorstellen, in welche Richtung es sich weiter bewegt hätte, von daher alles gut, wenn wir es jetzt dabei belassen. 8)
schöne Grüße, André :)

Wenn Du tot bist, merkst Du es nicht. Schwerer ist es für die anderen. Genauso ist es, wenn Du blöd bist.

Benutzeravatar
EiNau
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 3156
Registriert: 29. Jun 2014, 22:55

Re: Wahl-O-Mat

Beitragvon EiNau » 14. Mai 2019, 22:37

Bergmar Daghov hat geschrieben:Das bedeutet manchmal konkret, dass Du immerhin vielleicht verhindert hast, dass die AFD über die 5%-Hürde kommt.

Für diese Europawahl gilt das nicht, es gibt keine Sperrklausel. Die letzte (3%) wurde vom Verfassungsgericht kassiert, und bisher konnten sich die Parteien auf keine neue einigen. Wäre ohnehin die Frage, ob eine solche nicht wieder einkassiert würde.
Der Optimist erklärt, dass wir in der besten aller Welten leben, und der Pessimist fürchtet, dass dies wahr ist. (James B. Cabell)

Lieben Gruß, Sylvia

Benutzeravatar
Bergmar Daghov
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1478
Registriert: 20. Feb 2013, 00:52

Re: Wahl-O-Mat

Beitragvon Bergmar Daghov » 14. Mai 2019, 23:02

EiNau hat geschrieben:
Bergmar Daghov hat geschrieben:Das bedeutet manchmal konkret, dass Du immerhin vielleicht verhindert hast, dass die AFD über die 5%-Hürde kommt.

Für diese Europawahl gilt das nicht, es gibt keine Sperrklausel. Die letzte (3%) wurde vom Verfassungsgericht kassiert, und bisher konnten sich die Parteien auf keine neue einigen. Wäre ohnehin die Frage, ob eine solche nicht wieder einkassiert würde.


Nein, ich meine ja, stimmt natürlich, je nachdem, wie das Wahlverfahren ist, deswegen hatte ich gleich mal die zwei relativierenden Wörter "manchmal" und "vielleicht" als vermeintlich unnütze Extra-Füllwörter-Beigabe hinzugefügt. Immer schön ein Hintertürchen offen lassen. :-) Aber ernsthaft, so genau hätte ich es Dir jetzt nicht erklären können. :-D
schöne Grüße, André :)



Wenn Du tot bist, merkst Du es nicht. Schwerer ist es für die anderen. Genauso ist es, wenn Du blöd bist.

Benutzeravatar
EiNau
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 3156
Registriert: 29. Jun 2014, 22:55

Re: Wahl-O-Mat

Beitragvon EiNau » 20. Mai 2019, 21:50

Habt Ihr es gelesen? Der Wahl-O-Mat ist gerichtlich verboten worden :shock: : Wahl-O-Mat-Verbot
Der Optimist erklärt, dass wir in der besten aller Welten leben, und der Pessimist fürchtet, dass dies wahr ist. (James B. Cabell)



Lieben Gruß, Sylvia

Benutzeravatar
Bergmar Daghov
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1478
Registriert: 20. Feb 2013, 00:52

Re: Wahl-O-Mat

Beitragvon Bergmar Daghov » 20. Mai 2019, 22:41

Jawohl, hab ich. Die kleineren Parteien fühlen sich benachteiligt, weil man nur 8 Parteien auswählen kann und diese befürchten, dass man nur die bekannteren auswählt und die kleineren nicht berüchsichtigt werden. Naja, steht ja alles in dem Artikel. :-) Da ist was dran. Bin mal gespannt wie sie es lösen und ob sie es schaffen, das Ding vor der Wahl noch mal anzuwerfen. :-D

Wenn man sich die Stadtbilder ansieht, sind die großen Werbetafeln auch immer von den großen Parteien belegt, da sie das größte Budget haben. Ich finde, das ist auch nicht gerecht.
schöne Grüße, André :)



Wenn Du tot bist, merkst Du es nicht. Schwerer ist es für die anderen. Genauso ist es, wenn Du blöd bist.

Benutzeravatar
EiNau
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 3156
Registriert: 29. Jun 2014, 22:55

Re: Wahl-O-Mat

Beitragvon EiNau » 20. Mai 2019, 23:01

Bergmar Daghov hat geschrieben:Wenn man sich die Stadtbilder ansieht, sind die großen Werbetafeln auch immer von den großen Parteien belegt, da sie das größte Budget haben. Ich finde, das ist auch nicht gerecht.

Damit hast Du wirklich Recht! :nick:
Der Optimist erklärt, dass wir in der besten aller Welten leben, und der Pessimist fürchtet, dass dies wahr ist. (James B. Cabell)



Lieben Gruß, Sylvia

Benutzeravatar
Leon
Für immer hier gefangen
Beiträge: 21722
Registriert: 5. Feb 2007, 20:18

Re: Wahl-O-Mat

Beitragvon Leon » 21. Mai 2019, 11:16

Ich bin gleicher Meinung, Andrè!
Wenn aber kleine Parteien von den Medien und dem Wahl-O-Mat vor dem Wähler verschwiegen werden, ist dies "Betrug durch Unterlassen von Informationen" am potentiellen Wähler! Das heißt unterm Strich, dass Wahlen manipuliert werden, damit keine grundsätzlichen Veränderungen unserer politischen Landschaft stattfinden können. Wenn nun der Wahl-O-Mat 5 Tage vor der Wahl abgeklemmt wird, dann ist die Entscheidung beim Wähler bereits gefallen und die eigentlich unzufriedenen Bürger wählen "das kleinere Übel" (was politisch so gewollt ist), oder sie bleiben zu Hause ( z. Bsp.ich).

Habt noch einen schönen Dienstag! :-D
Früher war alles besser - und aus Holz! :nick:


Benutzeravatar
Bergmar Daghov
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1478
Registriert: 20. Feb 2013, 00:52

Re: Wahl-O-Mat

Beitragvon Bergmar Daghov » 21. Mai 2019, 14:52

Willkommen zurück auf der politischen Bühne, Leon, hab Dich schon erwartet. :-D
Ob das politisch so gewollt ist, dass er 5 Tage vor der Wahl vom Netz genommen wurde, halte ich für äusserst spekulativ. Eventuell wird er ja doch noch mal reingestellt. Die Bundeszentrale für politische Bildung versucht das gerade zu erwirken. Da wird jetzt gerade heftig diskuitert und gestritten, wie es weitergeht. Ich habe gerade eben beim Spülen einen interessanten Bericht im Deutschlandfunk über das Thema gehört. Für mich ist es ein Zeichen einer gut funktionierenden Demokratie, dass eine kleine Minipartei erwirkt, den Wahl-o-Mat so kurz vor der Wahl zu stoppen.
schöne Grüße, André :)



Wenn Du tot bist, merkst Du es nicht. Schwerer ist es für die anderen. Genauso ist es, wenn Du blöd bist.

Benutzeravatar
Leon
Für immer hier gefangen
Beiträge: 21722
Registriert: 5. Feb 2007, 20:18

Re: Wahl-O-Mat

Beitragvon Leon » 21. Mai 2019, 16:37

Die Welt online: " ........Aus Sicht der bpb gelte die Entscheidung des Gerichts nur für den Wahl-O-Mat zur Europawahl. Deshalb werde auch nur dieser und nicht etwa der zur ebenfalls am Sonntag stattfindenden Bremen-Wahl aus dem Netz genommen."

Das Unterdrücken der kleinen Parteien hat System und steuert natürlich auch Jungwähler. Unsere Rechtsprechung mag soweit funktionieren, eine faire Politik allerdings nicht.
Früher war alles besser - und aus Holz! :nick:

Benutzeravatar
Gerrit
Für immer hier gefangen
Beiträge: 10338
Registriert: 1. Okt 2005, 19:31

Re: Wahl-O-Mat

Beitragvon Gerrit » 21. Mai 2019, 16:39

Ich habe mal die Kleinstpartei

https://neuemitte.org/

gewgaw bei einer wahl.

Leon wie findest du die die?
Es sind die Fantasten, die die Welt in Atem halten. Nicht die Erbsenzähler.

Benutzeravatar
Leon
Für immer hier gefangen
Beiträge: 21722
Registriert: 5. Feb 2007, 20:18

Re: Wahl-O-Mat

Beitragvon Leon » 21. Mai 2019, 16:44

Gerrit hat geschrieben:Ich habe mal die Kleinstpartei

https://neuemitte.org/

gewgaw bei einer wahl.

Leon wie findest du die die?


Die Internetseite sieht ganz gut und schlüssig aus. Aber ich habe mich noch nicht mit dieser Partei beschäftigt, kann dazu spontan nichts weiter sagen, Gerrit.
Früher war alles besser - und aus Holz! :nick:

Benutzeravatar
Gerrit
Für immer hier gefangen
Beiträge: 10338
Registriert: 1. Okt 2005, 19:31

Re: Wahl-O-Mat

Beitragvon Gerrit » 21. Mai 2019, 18:40

Es sind die Fantasten, die die Welt in Atem halten. Nicht die Erbsenzähler.

Benutzeravatar
EiNau
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 3156
Registriert: 29. Jun 2014, 22:55

Re: Wahl-O-Mat

Beitragvon EiNau » 22. Mai 2019, 21:58

Bergmar Daghov hat geschrieben:Jawohl, hab ich. Die kleineren Parteien fühlen sich benachteiligt, weil man nur 8 Parteien auswählen kann und diese befürchten, dass man nur die bekannteren auswählt und die kleineren nicht berüchsichtigt werden. (…) Da ist was dran.

Mal abgesehen davon, dass man ja einfach (über "zurück") noch andere Parteien zusammenstellen kann bzw. konnte, ich frage mich, ob die kleine Partei sich nicht selbst geschadet hat, weil diese Zwergenparteien in der öffentlichen Wahrnehmung quasi nicht vorkommen. Sie werden in der Tagespresse mal erwähnt haben ihren Radio-Spot, aber das ist es dann auch schon. Über den Wahl-O-Mat kam man immerhin nicht nur auf die Partei-Namen, sondern auch an Inhalte.
Der Optimist erklärt, dass wir in der besten aller Welten leben, und der Pessimist fürchtet, dass dies wahr ist. (James B. Cabell)



Lieben Gruß, Sylvia


Zurück zu „Stammtisch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste