Was spielt ihr zur Zeit?

Alles zum Thema Adventure Spiele kommt hier rein.
Benutzeravatar
Gerrit
Für immer hier gefangen
Beiträge: 10374
Registriert: 1. Okt 2005, 19:31

Re: Was spielt ihr zur Zeit?

Beitragvon Gerrit » 19. Apr 2019, 11:48

den meine ich, der kam letztes Jahr raus.
Es sind die Fantasten, die die Welt in Atem halten. Nicht die Erbsenzähler.

Benutzeravatar
Sauron
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 9973
Registriert: 10. Jun 2009, 00:33

Re: Was spielt ihr zur Zeit?

Beitragvon Sauron » 23. Apr 2019, 10:02

Ja, ich spiele auch noch, habe aber vor allem in den vergangenen Wochen nur wenig Zeit dazu gefunden, weil ich irgendwie nur müde und kaputt war. Noch dazu habe ich die Lust am jetzigen Charakter in "Der Herr der Ringe Online" verloren und habe mir vor drei Tagen überlegt: Mensch, du fängst jetzt einfach noch mal komplett von vorne an und spielst das Ganze noch mal etwas gemütlicher, ohne Zeitdruck und genießt einfach mal auch die toll gestaltete Landschaft Mittelerdes ein wenig, auch wenn dies aufgrund der Gegnerdichte nicht überall so möglich ist. Das erste Gebiet, die Ered Luin, habe ich nun mit meinem neuen Hocheleben komplett durchgespielt. Das Intro der Hocheleben war komplett neu für mich, da die Rasse erst vor ca. zwei Jahren eingeführt wurde.

Nun werde ich mich einem Spiel widmen, das ich früher fast ausschließlich gespielt habe. Da waren Adventures noch zweitrangig und das Spiel war genau genommen auch eines der wenigen, die ich überhaupt besaß und eines der ersten Spiele, die ich am PC hatte: Rollercoaster Tycoon. Ich habe es auch noch auf CD, die sogar eigentlich auch noch laufen müsste - nun aber habe ich die GOG-Version installiert.

Für RCT sind wirklich viele, viele Stunden draufgegangen und damals hat es mir sogar Spaß gemacht, einem Besucher einfach nur mal zu folgen und mitzuerleben, wie er den Park besucht. Was ich damals jedoch sträflich vernachlässigt habe, war die Kampagne. Der will ich mich nun erstmals so richtig widmen. Mal schauen, ob ich dieses Mal die Lust und den Eifer behalte, die Kampagne durchzuspielen. Ich werde mir auch erst mal nur einen Teil der Kampagne-Parks vornehmen, da die Anfänge des Parks natürlich immer recht langwierig sind mit Geld leihen und kleineren Bahnen. Vom Prinzip her ist also alles sehr ähnlich. Wirklich kreativ kann man erst werden, wenn man genug einnimmt. In dem Sinne war und ist RCT 1 auch schon immer eine der besten Freizeitpark-Simulationen gewesen, die es gibt. Realistischer geht es kaum, auch was die Bahnenphysik angeht - und das bei einem Spiel von 1999! :-D
Frodo lag mit dem Kopf in Sams Schoß, tief im Schlaf versunken; auf seiner weißen Stirn lag eine von Sams braunen Händen, und die andere ruhte leicht auf seiner Schulter. In ihren Gesichtern stand Friede.
Gollum betrachtete sie. Ein seltsamer Ausdruck zog über sein ausgemergeltes Gesicht. Das Flackern schwand aus seinen Augen, und sie wurden trüb und grau, alt und müde.

Benutzeravatar
Jutta
Für immer hier gefangen
Beiträge: 16041
Registriert: 9. Feb 2007, 17:11

Re: Was spielt ihr zur Zeit?

Beitragvon Jutta » 26. Apr 2019, 13:33

versuche gerade State of Mind, nicht mein Ding :roll:

Meins auch nicht, Jutta. Ich hab es kurz nach dem Start abgebrochen und hab auch keine Lust auf einen Neustart. :(

Benutzeravatar
Leon
Für immer hier gefangen
Beiträge: 21836
Registriert: 5. Feb 2007, 20:18

Re: Was spielt ihr zur Zeit?

Beitragvon Leon » 26. Apr 2019, 14:17

Jutta hat geschrieben:versuche gerade State of Mind, nicht mein Ding :roll:


Meins auch nicht, Jutta. Ich hab es kurz nach dem Start abgebrochen und hab auch keine Lust auf einen Neustart. :(
Früher war alles besser - und aus Holz! :nick:

Benutzeravatar
Sauron
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 9973
Registriert: 10. Jun 2009, 00:33

Re: Was spielt ihr zur Zeit?

Beitragvon Sauron » 28. Apr 2019, 22:28

Mir fehlt nach euren, aber auch anderen Berichten, sogar die Lust, es überhaupt anzufangen. Ich denke schon, dass ich es irgendwann mal spielen werden, weil es eben von Martin geschrieben wurde, aber ich bin auch nicht total euphorisch bei dem Gedanken an dieses Spiel. :oops: Mag aber auch teilweise daran liegen, dass ich inzwischen so viel Ungespieltes habe, dass ich gerne noch spielen würde, das es in der Flut an übrigen Spielen einfach untergeht.

Mit Leidenschaft bin ich indes noch an "Rollercoaster Tycoon". Ich weiß gar nicht, wie ich so lange ohne dieses Spiel leben konnte. Es macht mir wieder so viel Spaß wie am ersten Tag. In meinem ersten Park hatte ich abends (auf einem Werktag) angefangen zu spielen und beim nächsten Blick auf die Uhr war es 2:30 Uhr. Ich habe alles um mich herum vergessen - sogar das Trinken. :oops: Das Erdenken und Bauen von Freizeitparks hat mich schon als Kind sehr begeistert. Damals habe ich sie noch auf Papier gezeichnet, dann kam irgendwann RCT. Jahrelang habe ich es dann ja nicht mehr gespielt, bin aber froh, dass es mich jetzt wieder so gepackt hat. Nur bin ich etwas schlechter geworden. Das Bauen von guten Bahnen und das Anlegen von logistisch klugen Besucherwegen muss ich tatsächlich erst wieder lernen.
Frodo lag mit dem Kopf in Sams Schoß, tief im Schlaf versunken; auf seiner weißen Stirn lag eine von Sams braunen Händen, und die andere ruhte leicht auf seiner Schulter. In ihren Gesichtern stand Friede.

Gollum betrachtete sie. Ein seltsamer Ausdruck zog über sein ausgemergeltes Gesicht. Das Flackern schwand aus seinen Augen, und sie wurden trüb und grau, alt und müde.

Benutzeravatar
Leon
Für immer hier gefangen
Beiträge: 21836
Registriert: 5. Feb 2007, 20:18

Re: Was spielt ihr zur Zeit?

Beitragvon Leon » 29. Apr 2019, 10:56

Es wird wirklich Zeit, dass endlich Oak Island erscheint!!! Davon erhoffe ich mir sehr viel! :nick:
Früher war alles besser - und aus Holz! :nick:

Benutzeravatar
Uwe
Hausmeister
Hausmeister
Beiträge: 10387
Registriert: 9. Mär 2005, 12:18

Re: Was spielt ihr zur Zeit?

Beitragvon Uwe » 29. Apr 2019, 22:14

spielst denn die 1 oder 2 sauron?
"So ist das Leben" , sagte der Clown und malte sich mit Tränen in den Augen, ein strahlendes Lächeln ins Gesicht.

Benutzeravatar
Sauron
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 9973
Registriert: 10. Jun 2009, 00:33

Re: Was spielt ihr zur Zeit?

Beitragvon Sauron » 30. Apr 2019, 13:21

Momentan ist es Teil 1, aber Teil 2 kommt dann auch noch dran. Der gefällt mir insgesamt auch besser (vor allem das Erstellen ganz eigener Szenarios), aber ich wollte jetzt endlich mal die Szenarios aus Teil 1 schaffen. Damals habe ich mir immer ein Programm runtergeladen, das die Parks automatisch freischaltet.
Frodo lag mit dem Kopf in Sams Schoß, tief im Schlaf versunken; auf seiner weißen Stirn lag eine von Sams braunen Händen, und die andere ruhte leicht auf seiner Schulter. In ihren Gesichtern stand Friede.

Gollum betrachtete sie. Ein seltsamer Ausdruck zog über sein ausgemergeltes Gesicht. Das Flackern schwand aus seinen Augen, und sie wurden trüb und grau, alt und müde.

Benutzeravatar
Sauron
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 9973
Registriert: 10. Jun 2009, 00:33

Re: Was spielt ihr zur Zeit?

Beitragvon Sauron » 5. Mai 2019, 21:24

In RCT 1 sind nun sieben Parks geschafft und es ist leider so, wie befürchtet. Irgendwie spielt sich alles recht identisch. Bahnen müssen halt noch ziemlich klein ausfallen, weil man kaum Geld hat und man muss häufig länger warten, bis man sich etwas Neues leisten kann. Im letzten Park habe ich sogar für ein ganzes Spieljahr nebenher meinen Haushalt gemacht. Kein Wunder, dass ich damals schnell die Lust an den Szenarios verloren habe. Wirklich voran käme man nur, wenn man Eintritt für den Park und zusätzlich für die Attraktionen verlangt. Das machen die Besucher auch tatsächlich mit, aber das ist mir zu unrealistisch...

Ansonsten aber ist das Spiel einfach perfekt! Mich beeindrucken jedes Mal wieder diese ganzen kleinen Details, wie z.B. dass leere Wasserbahnboote im Wasser schneller treiben als volle, dafür aber volle Boote später abbremsen. Die Fahrphysik in diesem Spiel ist nahezu perfekt bei allen Bahnen. Oder wenn man Transportbahnen wie Züge oder Einschienenbahnen gezielt entlang der Attraktionen führt, werden diese stärker frequentiert, da die Besucher diese aus dem Zug gesehen haben. Ein Spiel, das gleich im ersten Anlauf so viel richtig macht und so eine realistische Freizeitpark-Welt bietet, ist einfach nur perfekt! :-D

Trotzdem ist eine Pause nun keine schlechte Idee und daher widme ich mich nun endlich mal The Raven. Das Spiel stand schon immer recht weit oben auf meiner Liste, aber trotzdem habe ich solange gebraucht, dass ich inzwischen schon in den Genuss einer Remastered-Version komme. :wink: Die ersten Minuten haben mich auf jeden Fall gleich schon gefesselt, was auch der fantastischen Musik von Benny Oschmann zu verdanken ist. Ich denke, dass von ihm noch Großes zu erwarten ist. :-D
Frodo lag mit dem Kopf in Sams Schoß, tief im Schlaf versunken; auf seiner weißen Stirn lag eine von Sams braunen Händen, und die andere ruhte leicht auf seiner Schulter. In ihren Gesichtern stand Friede.

Gollum betrachtete sie. Ein seltsamer Ausdruck zog über sein ausgemergeltes Gesicht. Das Flackern schwand aus seinen Augen, und sie wurden trüb und grau, alt und müde.

Benutzeravatar
Sauron
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 9973
Registriert: 10. Jun 2009, 00:33

Re: Was spielt ihr zur Zeit?

Beitragvon Sauron » 10. Mai 2019, 14:27

Huch, und das war's dann auch schon mit dem Raben. :shock: Trotzdem muss ich sagen, dass mich "The Raven" durchaus begeistert hat. Es macht wirklich Spaß, mit den verschiedenen Charakteren zu interagieren und es macht Spaß den Hauptcharakter zu spielen, aber auch die anderen beiden, die später ins Spiel kommen. Die Charaktere haben jeweils alle eine ganz eigene Persönlichkeit und den nötigen Tiefgang. Die Schauplätze sind allesamt sehr schön gestaltet und laden zum Erkunden ein. Ich hätte mir nur auf dem Schiff und vor allem in Kairo mehr Bewegungsfreiheit gewünscht. Man war zu sehr auf die relevanten Orte beschränkt. Außerdem hätte ich gerne mehr Hotspots zum Erkunden gehabt, die nichts mit der Handlung zu tun haben. Dass man im Laufe der Handlung alle Schauplätze dann noch einmal aus einer anderen Sicht durchläuft, hat mich überhaupt nicht gestört, sondern mich sogar begeistert. Diese zweite Handlung hat man perfekt in die erlebte Handlung eingefädelt und es ist ein geschickter Schachzug, wie sich nach und nach mehr Geheimnisse aufklären. Es hat wirklich Spaß gemacht diesem Krimi zu folgen. Etwas mehr Tiefgang hätte ich mir nur für die Nebenhandlung mit dem Arzt gewünscht, aber das sind wirklich Wünsche und keine echte Kritik. Das Spiel funktioniert auch so ganz gut.

Nur die letzte, große Wendung
Versteckt:Versteckten Text anzeigen
dass der Rabe eigentlich der Wachtmeister Zellner ist, fand ich etwas zu weit hergeholt. Dafür war alles vorher einfach zu unprofessionell mit der Spurensicherung, usw.. Ein Meisterdieb wie der Rabe hätte sich bestens mit so etwas ausgekannt und nicht wie mit rohen Eiern hantiert. Außerdem passte nicht, dass er mehrmals die Aktion gefährdet hat, indem er sich mit dem Inspektor anlegt.
Klar war das so ein schockierendes Finale, aber dann muss man das Ganze etwas besser begründen, finde ich.

Die Steuerung auf der PS4 war etwas hakelig. Die Charaktere blieben gerne mal an Gegenständen hängen. Außerdem liegen keine Anleitungen mehr bei (wie inzwischen üblich...) - das wurde mittels kurzem Tutorial erklärt. Doof nur, wenn selbiges nach eigenen Angaben die komplette Steuerung erklärt und man dann das Aufrufen des Tagebuchs und die Hotspot-Anzeige erst zufällig finden darf... Nun sind Adventures nicht furchtbar komplex, aber wenn man schon auf Anleitungen verzichten will, dann sollte man das Tutorial besser gestalten und nicht nur einfach dahin rotzen. Letztendlich muss ich aber sagen, dass ich mit dem Tagebuch ohnehin nicht viel anfangen konnte. Normalerweise lese ich die gerne, weil sie den Charakteren und den Handlungen mehr Tiefe verleihen, aber da neue Einträge immer wieder zu bereits gelesenen Themen nachgetragen wurden, machte es am Ende überhaupt keinen Spaß mehr, sich überall durchzuwühlen, wo es möglicherweise einen neuen Eintrag gibt. Also habe ich es am Ende kaum noch aufgerufen. Gestört haben außerdem die langen Ladezeiten auf der PS4, da jede Szene separat geladen wurde.

Insgesamt aber hat mir das Spiel sehr gut gefallen. Ich mochte die Charaktere, ihre Geschichten, den Verlauf der Handlung und die hübschen Schauplätze. Später gab es zwar mal häufiger Grafikfehler, aber wenn man im Zug z.B. die vorbeirauschende Bergwelt sieht, dann ist das schon beeindruckend designt. Den Soundtrack fand ich zwar insgesamt gut, aber am Ende dann doch etwas zu fröhlich. Einige Szenen hätten dann doch eher filmhafter und weniger videospiel-artig unterlegt sein müssen.


So, und nun geht es zurück in die Steinzeit - um genau zu sein ins Jahr 1999. Ich spiele nämlich jetzt Physikus.
Das Spiel habe ich mir damals schon gekauft und es auch zwei Mal installiert und angespielt, aber immer wieder beendet. Jetzt will ich es endlich mal durchspielen. Das aber geht nicht mehr mit meiner gekauften CD-Version - die ist seit Windows 7 nicht mehr lauffähig. Stattdessen bietet Braingame im hauseigenen Onlineshop aber überarbeitete Versionen für Windows 7 an und ich war so mutig und habe mir das Spiel dort noch einmal gekauft. Es läuft auch unter Windows 10 noch fast reibungslos. Lediglich die Bildschirmauflösung muss man vor dem Spiel manuell anpassen auf 800 x 600 Pixel. Und mit sowas hab ich zu jener Zeit mal standardmäßig gespielt. :shock: :shock:
Mich hat bei "Physikus" jedenfalls schon immer begeistert, dass es viele Animationen gab und dass die Schauplätze sehr aufwendig gestaltet waren. Lediglich meine eigene Doofheit und die große Wissensdatenbank dieses Lernspiels haben mich immer wieder abgeschreckt. Ob ich jetzt, wo ich ja nicht einmal mehr in der Schule bin, wirklich diesem Spiel gewachsen bin... wir werden es sehen. :D
Frodo lag mit dem Kopf in Sams Schoß, tief im Schlaf versunken; auf seiner weißen Stirn lag eine von Sams braunen Händen, und die andere ruhte leicht auf seiner Schulter. In ihren Gesichtern stand Friede.

Gollum betrachtete sie. Ein seltsamer Ausdruck zog über sein ausgemergeltes Gesicht. Das Flackern schwand aus seinen Augen, und sie wurden trüb und grau, alt und müde.

Benutzeravatar
Uwe
Hausmeister
Hausmeister
Beiträge: 10387
Registriert: 9. Mär 2005, 12:18

Re: Was spielt ihr zur Zeit?

Beitragvon Uwe » 12. Mai 2019, 20:50

danach spiel informaticus dann weißt erst wirklich was schwer ist :D
"So ist das Leben" , sagte der Clown und malte sich mit Tränen in den Augen, ein strahlendes Lächeln ins Gesicht.

Benutzeravatar
Myro
Gelegenheitsspieler
Gelegenheitsspieler
Beiträge: 664
Registriert: 18. Sep 2012, 10:59

Re: Was spielt ihr zur Zeit?

Beitragvon Myro » 12. Mai 2019, 22:09

Physikus habe ich nicht gemocht, weil die Grundidee des Spiels physikalisch keinen Sinn ergibt.

Gruß
Myro
Eine Entscheidung zu treffen ist ein Massenmord an Möglichkeiten.

Benutzeravatar
Bergmar Daghov
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1521
Registriert: 20. Feb 2013, 00:52

Re: Was spielt ihr zur Zeit?

Beitragvon Bergmar Daghov » 12. Mai 2019, 23:59

Ich habe bis gestern abend fleißig und mit Begeisterung Memento Mori 2 gespielt. Da hat es mich auch nicht gestört, dass in dem Spiel eine Figur in aller Seelenruhe Büroarbeit macht, während im Nebenraum aus einer undichten Leitung Gas ausströmt. :-D

Auch nicht gestört hat es mich, dass die Hauptdarstellerin eine Glühbirne mit einem nassen Waschlappen (!) aus einer Fassung dreht und - da sie das Unterfangen ja lebendig überstanden hat - mit dem selben nassen Waschlappen kurze Zeit später dieses mal eine kaputte Birne aus einer anderen Fassung rausschraubt. Beide Lampen sind zwar ausgeschaltet, aber wirklich clever ist das jetzt trotzdem nicht. Ich finde schon erstaunlich, dass die Macher des Spiels, welche so akribisch auch bei der Rätselgestaltung auf Details geachtet haben, seine Darsteller so fahrlässig lebensbedrohlichen Situationen ausgesetzt haben. :-D

Aber is ja nur ein Spiel und das gefällt mir davon abgesehen auch wegen der Akribie tatsächlich richtig gut.

Was ich jetzt allerdings jetzt nicht so toll finde, ist, dass es für mich jetzt nicht mehr weiter geht. Nachdem ich den Schatten eines Kreuzes richtig verändert habe, sollte ich jetzt eigentlich im Mittelpunkt einen Kanalschacht finden. Aber leider wird der Hotspot dazu nicht angezeigt. Okay, Savegames gibts wohl auch keine und somit ist das Spiel hier für mich zu Ende und ich werde gleich mal das nächste installieren. 8)
schöne Grüße, André :)

Wenn Du tot bist, merkst Du es nicht. Schwerer ist es für die anderen. Genauso ist es, wenn Du blöd bist.

Benutzeravatar
Sauron
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 9973
Registriert: 10. Jun 2009, 00:33

Re: Was spielt ihr zur Zeit?

Beitragvon Sauron » 13. Mai 2019, 00:36

@Uwe: Das hab ich tatsächlich auch noch gelistet, bzw. es müsste auch (glaube ich) bei der nächsten Sammelbox dabei sein, wenn ich mir Physikus 2 kaufen sollte. Das habe ich bisher noch nicht getan, weil ich erst mal schauen wollte, ob ich dieses Mal durchhalte. :wink:

@Myro: Stimmt schon irgendwie. Ich werde aus der Wissensdatenbank keinen Deut schlauer. Das was ich bereits weiß, weiß ich halt schon und das, was ich nicht weiß, kapiere ich dort auch nicht, weil zu schnell mit Formeln und Abkürzungen um sich geworfen wird. Zudem ergibt die Handlung physikalisch natürlich auch nur eingeschränkt Sinn, aber mit meiner Liebe zu Myst-ähnlichen Spielen und vielen Animationen gefällt es mir doch irgendwie, auch wenn ich nicht gleich in Freudentränen ausbreche.

Trotzdem musste ich nach einer Stunde Herumirren schon einmal in die Lösung schauen, weil ich eine bestimmte Ansicht und damit einen Gegenstand nicht gefunden habe. Die Steuerung ist eine Katastrophe... Man kann leicht etwas übersehen, finde ich, gerade weil man zu manchen Ansichten erst über Umwege gelangt.
Mit den Rätseln geht es aktuell noch, aber manche Dinge scheinen durch Ausprobieren leichter lösbar als mit dem Studieren der Datenbank. Es ist schon arg schwer, da die richtigen Schlüsse zu ziehen, selbst wenn man ja direkt beim Rätsel auf das passende Thema verlinkt wird. Für die eigentliche Zielgruppe, die Schüler, finde ich das Spiel jedenfalls denkbar ungeeignet.
Frodo lag mit dem Kopf in Sams Schoß, tief im Schlaf versunken; auf seiner weißen Stirn lag eine von Sams braunen Händen, und die andere ruhte leicht auf seiner Schulter. In ihren Gesichtern stand Friede.

Gollum betrachtete sie. Ein seltsamer Ausdruck zog über sein ausgemergeltes Gesicht. Das Flackern schwand aus seinen Augen, und sie wurden trüb und grau, alt und müde.

Benutzeravatar
Egidius
Gelegenheitsspieler
Gelegenheitsspieler
Beiträge: 107
Registriert: 6. Sep 2006, 07:42

Re: Was spielt ihr zur Zeit?

Beitragvon Egidius » 13. Mai 2019, 08:55

Bergmar Daghov hat geschrieben:Ich habe bis gestern abend fleißig und mit Begeisterung Memento Mori 2 gespielt. [...] Okay, Savegames gibts wohl auch keine und somit ist das Spiel hier für mich zu Ende und ich werde gleich mal das nächste installieren. 8)

Bei https://www.adventurespiele.net/CmodsDownload-index-req-viewdownloaddetails-lid-2390.htm sind Speicherstände zu bekommen.


Zurück zu „Adventure Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste