Was spielt ihr zur Zeit?

Alles zum Thema Adventure Spiele kommt hier rein.
Benutzeravatar
Frangelico
Gelegenheitsspieler
Gelegenheitsspieler
Beiträge: 534
Registriert: 16. Aug 2015, 01:39

Re: Was spielt ihr zur Zeit?

Beitragvon Frangelico » 13. Nov 2017, 15:24

@Sauron
Jetzt fehlt dir nur noch Geheimakte: Sam Peters.

Benutzeravatar
Gerrit
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 9899
Registriert: 1. Okt 2005, 19:31

Re: Was spielt ihr zur Zeit?

Beitragvon Gerrit » 13. Nov 2017, 21:28

den fand ich ok, aber nicht mehr.

Benutzeravatar
Leon
Für immer hier gefangen
Beiträge: 20964
Registriert: 5. Feb 2007, 20:18

Re: Was spielt ihr zur Zeit?

Beitragvon Leon » 14. Nov 2017, 10:22

Spielt jemand Syberia 3 ? Die Steuerung und Benutzung des Inventars machen mich wahnsinnig!!! Kommt ihr damit klar? :?
Früher war alles besser - und aus Holz! :nick:

Benutzeravatar
Sauron
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 9208
Registriert: 10. Jun 2009, 00:33

Re: Was spielt ihr zur Zeit?

Beitragvon Sauron » 14. Nov 2017, 12:48

@Frangelico:
Erst muss ich noch Geheimakte 3 durchspielen, aber Sam Peters habe ich auch schon gekauft (vor Monaten schon) und wird dann gleich hinterhergeschoben. :-D

@Leon:
Habe es zwar schon, aber für die PS4 und mit dem Controller ist es dann ja häufig einfacher zu spielen, was dir natürlich nicht wirklich weiterhilft... :?
Frodo lag mit dem Kopf in Sams Schoß, tief im Schlaf versunken; auf seiner weißen Stirn lag eine von Sams braunen Händen, und die andere ruhte leicht auf seiner Schulter. In ihren Gesichtern stand Friede.
Gollum betrachtete sie. Ein seltsamer Ausdruck zog über sein ausgemergeltes Gesicht. Das Flackern schwand aus seinen Augen, und sie wurden trüb und grau, alt und müde.

Benutzeravatar
Gerrit
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 9899
Registriert: 1. Okt 2005, 19:31

Re: Was spielt ihr zur Zeit?

Beitragvon Gerrit » 14. Nov 2017, 13:21

@ Leon hast du den Patsch verwendet?

http://www.adventurecorner.de/news/6994 ... -syberia-3

Benutzeravatar
Leon
Für immer hier gefangen
Beiträge: 20964
Registriert: 5. Feb 2007, 20:18

Re: Was spielt ihr zur Zeit?

Beitragvon Leon » 14. Nov 2017, 14:23

Gerrit hat geschrieben:@ Leon hast du den Patsch verwendet?

http://www.adventurecorner.de/news/6994 ... -syberia-3

Nein, ich spiele die Download-Version von GOG. Dafür gibt`s wohl nichts?
Früher war alles besser - und aus Holz! :nick:

Benutzeravatar
Sauron
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 9208
Registriert: 10. Jun 2009, 00:33

Re: Was spielt ihr zur Zeit?

Beitragvon Sauron » 14. Nov 2017, 17:42

Die müsste (zumindest theoretisch) schon die neue Version beinhalten.
Frodo lag mit dem Kopf in Sams Schoß, tief im Schlaf versunken; auf seiner weißen Stirn lag eine von Sams braunen Händen, und die andere ruhte leicht auf seiner Schulter. In ihren Gesichtern stand Friede.

Gollum betrachtete sie. Ein seltsamer Ausdruck zog über sein ausgemergeltes Gesicht. Das Flackern schwand aus seinen Augen, und sie wurden trüb und grau, alt und müde.

Benutzeravatar
Leon
Für immer hier gefangen
Beiträge: 20964
Registriert: 5. Feb 2007, 20:18

Re: Was spielt ihr zur Zeit?

Beitragvon Leon » 14. Nov 2017, 18:58

Na, dann möchte ich nicht die alte Version spielen... :D
Früher war alles besser - und aus Holz! :nick:

Benutzeravatar
Gerrit
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 9899
Registriert: 1. Okt 2005, 19:31

Re: Was spielt ihr zur Zeit?

Beitragvon Gerrit » 15. Nov 2017, 14:55

Ok sorry ich dachte ich könnte helfen :oops:

Benutzeravatar
Leon
Für immer hier gefangen
Beiträge: 20964
Registriert: 5. Feb 2007, 20:18

Re: Was spielt ihr zur Zeit?

Beitragvon Leon » 15. Nov 2017, 15:26

Nett von dir, Gerrit. Danke. :-D
Früher war alles besser - und aus Holz! :nick:

Benutzeravatar
Sauron
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 9208
Registriert: 10. Jun 2009, 00:33

Re: Was spielt ihr zur Zeit?

Beitragvon Sauron » 15. Nov 2017, 22:31

Geheimakte 3 ist dann auch geschlossen. Zum Glück war das Spiel so kurz. Das war wirklich nur noch ok, vor allem wenn man die Vorgänger vom selben Team kennt. Was hat man sich nur bei diesem Teil gedacht? Da gab es einfach viele Kleinigkeiten, die sehr genervt haben.

Erstmal war man wieder dazu übergegangen, die Spielzeit zu strecken, indem man wieder die Nadel im Heuhaufen suchen musste - oder konkret: u.a. die kleine Glasscherbe in einer weiten Totalen in den USA oder die Sonnenblende im verunglückten Auto, die ich nicht mal mit der Hilfefunktion entdeckt habe.
Das wäre vielleicht weniger nötig gewesen, wenn man nicht viele Abschnitte automatisch hätte ablaufen lassen. Im einen Moment kriegt man den Hinweis, das man noch das und das holen sollte und im nächsten Moment hat es sich der Charakter schon automatisch genommen und man selbst sitzt stumpf vor der Handlung, die sehr überhastet erzählt wird. Diese kleinen, aber dafür zahlreichen Filmschnipsel, die sich oft aneinanderketten, nehmen viel von einer Atmosphäre, die Handlung und Spiel eigentlich verdient hätten. Und wenn man dann wieder spielen darf, bewegt man sich meist nur an einem kleinen Schauplatz, den man dann ganz minimalistisch abtasten darf, um weiterzukommen. Das hat mich dann irgendwann so sehr gestört, dass ich die Lupenfunktion wieder häufiger verwendet habe.

Und dann gab's da noch die schrecklichen Rätsel, von denen viele so einfach waren, dass sie dann schon wieder kompliziert erschienen. Da gab es die ach so große und unübersichtliche Ausgrabungsstätte mit genau 6 Schauplätzen. Vom Untertage-Film wusste man, dass man an einem Baum und einem Ölfleck bohren musste. Da gab es nur einen einzigen sinnigen Schauplatz. Trotzdem ging das Bohren einfach nicht - kein Wunder: Schließlich musste ich auch Nina noch klar machen, dass da tatsächlich ein Baum steht und dass da tatsächlich Öl ist. Mensch, wer hätte das gedacht... Erst danach durfte ich bohren. Klar, man musste irgendwie vermeiden, dass man die richtige Stelle durch Ausprobieren finden kann, aber so war das einfach nur blöd konstruiert. Lächerlich war auch dieses Schieberätsel zum Deaktivieren des Kraftfelds. Da hingegen war das Rätsel kurz vorher mit den Uhrzeiten sehr viel komplizierter. Man hätte darauf kommen können, aber wenn ich jeden der Zeiger nur stückweise bewegen kann und dann auch noch die Augen zusammenkneifen muss, dass ich überhaupt was erkenne, weil das Rätsel nicht in einer Nahansicht zu sehen ist, dann macht es keinen Spaß, seine Gedanken daran zu verschwenden.

Spielerisch völlig daneben fand ich die Passage im Mittelalter. Schon das Klettern auf Dächer hat mich gestört, denn das ging nicht etwa mit Klick auf den Wagen oder das Netz, die ich dafür an Ort und Stelle gebracht hatte, sondern mit Klick auf das Dach oder einen Sims, zu dem man wollte. Runter kann man dann wiederum nur mit Klick auf Wagen und Netz... Und ganz schlimm war das mit "Täglich grüßt das Murmeltier". Also halten wir fest: Ich bin nicht schnell genug einen geschwächten alten Mann zu verfolgen und nehme mir stattdessen eine Katze, die ihn verfolgt und die ich dann besser verfolgen kann... Ja ne, ist klar... :roll: Ach und um die Katze anzulocken, brauche ich Fisch, den ich an einem Fischladen ohne Ladentür bekomme - genauer gesagt bloß an einem Fischladenschild - und das auch nur, wenn ich mein Handy klingeln lasse, obwohl man mich in der Traumwelt, in der ich gerade bin, doch gar nicht wahrnehmen kann...
Nur weil ich hier träume, heißt das für meinen Geschmack noch lange nicht, dass man dem Spieler so unlogische und im Gegensatz zum bisher eher realistischem Spiel an den Haaren herbeigezogene Dinge vorsetzen kann. Wenn man so etwas machen wollte, dann hätte es insgesamt abstrakter sein müssen.

Ziemlich gut gelungen fand ich aber die Grafik der Schauplätze und die Musik. Der Soundtrack hat mit seiner teils dauerhaften Untermalung durchaus sehr gut gewirkt. Ich glaube auch, dass wenn man der Handlung insgesamt mehr Raum und Fakten gegeben hätte (gerade auch zum CERN), dann wäre das Spiel durchaus sehr gut geworden. So bleibt ein sehr kurzer Ausflug, in dem einen selbst die bekannten Charaktere Nina und Max nicht sonderlich tangieren, da sie kalt und leblos wirken.

Nun kommt Geheimakte - Sam Peters und ich hoffe, auch wenn das Spiel recht kurz sein soll, dass es wenigstens etwas besser erzählt wird. Auch wenn ich keinen der Geheimakte-Teile perfekt fand, so waren Teil 1 - 2 durchaus gute Spiele und es wäre schade, wenn die Reihe dann so unschön enden würde. Das hat mich damals schon bei "Myst V" ziemlich frustiert zurückgelassen, das auch ein massiver Rückschritt war. Naja, ich bin mal gespannt!
Frodo lag mit dem Kopf in Sams Schoß, tief im Schlaf versunken; auf seiner weißen Stirn lag eine von Sams braunen Händen, und die andere ruhte leicht auf seiner Schulter. In ihren Gesichtern stand Friede.

Gollum betrachtete sie. Ein seltsamer Ausdruck zog über sein ausgemergeltes Gesicht. Das Flackern schwand aus seinen Augen, und sie wurden trüb und grau, alt und müde.

Benutzeravatar
Sauron
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 9208
Registriert: 10. Jun 2009, 00:33

Re: Was spielt ihr zur Zeit?

Beitragvon Sauron » 20. Nov 2017, 15:24

"Geheimakte - Sam Peters" habe ich beendet und ein Meilenstein war das nun wirklich nicht. Das Spiel hätte durchaus einiges an Potenzial gehabt, wenn es wenigstens etwas länger gewesen wäre. In Indonesien knüpft das Spiel also direkt an die Handlung mit Max an, aber wieso wird das Thema dann nicht wieder aufgegriffen? "Joa, dem wird's schon gutgehen, also stürze ich mich mal ins nächste Abenteuer." Genauso ist es Max egal, ob sie wirklich entkommen ist? Ein kleines Zwischenkapitel mit Max als Gaststar, der z.B. nach der Handlung von Geheimakte 2 in Berlin hilft, ins Gebäude zu kommen, wäre hier schön gewesen. Auch wirkte die ganze Handlung halt sehr gehetzt, auch wenn die Schauplätze und die Musik sehr schön waren. Auch wenn das ausdrücklich nur als kleines Spin-Off angekündigt war, fühlte sich das Spiel etwas zu kurz an und hat den Charakter Sam Peters nicht näher beleuchtet, was ich auch schade fand.
Nachdem das Spiel aber größtenteils trotzdem gut und gerne zu spielen war, hat das Finale dann alles zerstört. Wie kann man nur ein immer gleich aussehendes Höhlen-Labyrinth als Finale einbauen? Das war so lästig und die langweilige Endsequenz konnte danach dann auch nichts mehr retten. Ohne dieses Finale hätte das Spiel bei mir besser abgeschnitten, denn die sonstigen Schauplätze und Handlungen in Afrika fand ich durchaus gut umgesetzt. Im nächtlichen Lager kam sogar richtige Spannung auf, die dann aber eben in der Höhle komplett genommen wurde.

Von der Geheimakte-Reihe hat mir Teil 2 am besten gefallen. Teil 1 konnte mich nach wie vor nicht allzu überzeugen, war aber auch nicht schlecht. Teil 3 fand ich handlungstechnisch eine Katastrophe und Teil 4 war halt einfach kurz, war aber tatsächlich besser als Teil 3. Insgesamt denke ich aber nicht, dass ich die Geheimakte-Reihe irgendwann wieder spielen werden. Dazu hat mich die Reihe zu wenig angesprochen.


Da ich nach Teil 3 schon etwas die Lust an der Reihe verloren hatte, habe ich parallel schon mit dem nächsten Spiel begonnen: In Der Herr der Ringe Online geht es jetzt ins Dunland. Das was ich bisher gesehen habe, ist äußerst spannend umgesetzt. Der Entwickler hat da zu neuer Höchstform angesetzt und viel Wert auf spannende Handlungen gesetzt. Im Wesentlichen geht es dabei um verschiedene Nebenhandlungen, die teilweise sehr komplex sind und häufig das Thema behandeln, das auch die Filme und natürlich hauptsächlich die Bücher aufgreifen: Saruman versucht gegen Rohan aufzurüsten und versucht die Völker des Dunlands, die seinerzeit von den Rohirrim vertrieben wurden, nun mit Lügen für den Krieg gegen Rohan zu gewinnen. Manche Stammesführer lassen sich darauf ein und manche nicht. Auch landschaftlich macht Dunland bisweilen einen sehr schönen Eindruck.
Frodo lag mit dem Kopf in Sams Schoß, tief im Schlaf versunken; auf seiner weißen Stirn lag eine von Sams braunen Händen, und die andere ruhte leicht auf seiner Schulter. In ihren Gesichtern stand Friede.

Gollum betrachtete sie. Ein seltsamer Ausdruck zog über sein ausgemergeltes Gesicht. Das Flackern schwand aus seinen Augen, und sie wurden trüb und grau, alt und müde.

Benutzeravatar
Gerrit
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 9899
Registriert: 1. Okt 2005, 19:31

Re: Was spielt ihr zur Zeit?

Beitragvon Gerrit » 20. Nov 2017, 15:30

@ Sauron

Kennst du Mittelerde: Schatten des Krieges

https://de.wikipedia.org/wiki/Mittelerd ... es_Krieges

Benutzeravatar
Sauron
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 9208
Registriert: 10. Jun 2009, 00:33

Re: Was spielt ihr zur Zeit?

Beitragvon Sauron » 20. Nov 2017, 16:28

Habe es noch nicht gekauft oder gespielt, aber werde ich irgendwann noch. Auch wenn sich das Spiel sehr, sehr weit von der Vorlage entfernt (sowohl Film als auch Buch), soll es ja ziemlich gut sein. Ich nehme das ohnehin nicht allzu genau, solange ein Spiel wenigstens gut umgesetzt ist. Dann ist es mir egal, wie film- oder buchkonform es ist.
Frodo lag mit dem Kopf in Sams Schoß, tief im Schlaf versunken; auf seiner weißen Stirn lag eine von Sams braunen Händen, und die andere ruhte leicht auf seiner Schulter. In ihren Gesichtern stand Friede.

Gollum betrachtete sie. Ein seltsamer Ausdruck zog über sein ausgemergeltes Gesicht. Das Flackern schwand aus seinen Augen, und sie wurden trüb und grau, alt und müde.

Benutzeravatar
Sauron
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 9208
Registriert: 10. Jun 2009, 00:33

Re: Was spielt ihr zur Zeit?

Beitragvon Sauron » 29. Nov 2017, 15:37

Holla die Südsee... im Urlaub hab ich es mir erlaubt, auch mal "abends" "etwas" länger wach zu bleiben und gedacht, dass ich dann das Gebiet Dunland in HDRO ziemlich schnell durchhaben würde. Inzwischen zeigt sich, dass das wohl im Urlaub nix mehr wird. Das ist Wahnsinn, was die da geschaffen haben. Das Ganze war seinerzeit ein kostenloses Update für alle Mitglieder (also monatliche Zahler oder mit lebenslangem Abo, wie ich es habe). Dafür bekommt man ein Gebiet mit unheimlich ausgereiften Quests. Noch nie zuvor wurde so konsequent Wert gelegt auf eine gut erzählte Handlung mit richtigen, langen Handlungssträngen und jedes der dunländischen Dörfer hat andere Probleme. Das schafft eine unheimliche Abwechslung und motiviert sehr zum Weiterspielen. Auch die epische Handlung, die mal mehr und mal weniger der echten Handlung des Herrn der Ringe führt, ist eine der längsten, die es jemals gab und perfekt in die Gebiete eingebettet. Hoffe sehr, dass die Qualität so bleibt. Ich habe richtig meine damalige Leidenschaft für dieses Spiel wiedergefunden! :-D
Frodo lag mit dem Kopf in Sams Schoß, tief im Schlaf versunken; auf seiner weißen Stirn lag eine von Sams braunen Händen, und die andere ruhte leicht auf seiner Schulter. In ihren Gesichtern stand Friede.

Gollum betrachtete sie. Ein seltsamer Ausdruck zog über sein ausgemergeltes Gesicht. Das Flackern schwand aus seinen Augen, und sie wurden trüb und grau, alt und müde.


Zurück zu „Adventure Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast